Über mich

michael-hoerz-1400-final

Foto: Neeltje Reijerman

Ich arbeite als Redakteur, Journalist und Dozent in Berlin (und bin zweisprachig DE/EN).

Expertise 1: Redakteur für besondere Datenaufgaben. Das bedeutet, Daten zu finden und aufzubereiten, sie überhaupt maschinenlesbar zu machen (PDFs in Excel umwandeln), darin Geschichten zu finden und sie ansprechend zu erzählen – mit interaktiven Karten und Grafiken.

Expertise 2: Trainer für Datenjournalismus. Ich vermittle Redakteuren und Volontären in zwei oder mehr Tagen die Grundlagen in Theorie und Praxis, so dass diese hinterher eigene Projekte umsetzen können. Termine und Auftraggeber unter Training.

Expertise 3: Offene Daten, also von Behörden und Regierungen zur Verfügung gestellte nicht-persönliche Daten (open government data) und deren Verbreitung in Deutschland und anderen Ländern. Dazu gehören im weiteren Sinne auch Informationsfreiheit und Anfragen nach den Bundes- und Landesgesetzen.

Expertise 4: Redaktionelle Entwicklung – ich habe mich deutlich tiefer in Redaktionssoftware eingearbeitet als der durchschnittliche Redakteur und viel mit Technikern und Entwicklern zusammengearbeitet. Ich verstehe daher sehr gut, wie beide Seiten denken und kann gut in dieser Schnittstellenfunktion Innovationen für Newsrooms umsetzen.

Weitere Schwerpunkte: Digitales, Datenschutz, Netzkultur und Netzpolitik – auch als Glosse.

Große Routine habe ich mit vielen CMS (Day CQ4, fCMS, SixCMS, TYPO3, ZOPE), Multimedia (Fotos/Bildbearbeitung, Video, Audio, Recording, Schnitt, Audioslideshows), Mobile Computing, Hard- und Software, Social Media.

Arbeitserfahrung

Seit Juli 2016: Datenjournalist für den Rundfunk Berlin-Brandenburg

04/2016 – 07/2016: Lehrauftrag Infografiken im Studiengang Datenjournalismus an der TU Dortmund

05/2015: Leiter des dreiwöchigen Datentrainings für den 11. Volontärsjahrgang der Evangelischen Journalistenschule – Thema: Berlin 2030

10/2014 – 02/2015: Lehrbeauftragter im Gebiet Interfacedesign an der FH Potsdam, Seminar „From Reading to Exploring – Visuelles Geschichtenerzählen im Datenjournalismus“, zusammen mit Jan-Erik Stange. Inklusive zwei Workshops mit zahlreichen Datenjournalismus-Experten – Ergebnisse u.a. „Airbnb vs. Berlin – Was sagen die Daten?“

Seit 10/2013: Blogbeiträge über Techniken und How-Tos beim Journalisten-Netzwerk torial

04/2013 – 02/2015: Lehrbeauftragter Open Data im Studiengang Internationale Medieninformatik an der HTW Berlin (Seminar & Übung inkl. Anwendungsentwicklung)

04/2013 – 01/2014: Autor für den Netzreporter von Dradio Wissen [Format nach Relaunch (02/2014) eingestellt]

11/2012 – 06/2013: Blogbeiträge über besonders interessante Anfragen bei Frag den Staat

10/2012: Redakteur beim dapd-Innovationsprojekt iLab: Interaktive Infografiken und datenbasierte Anwendungen [Angebot eingestellt wegen Insolvenz]

Seit 03/2012: Freelancer (Digitales, Datenjournalismus, Online-Journalismus, Multimedia)

09/2011 – 02/2012: Online-Redakteur beim Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (Redaktion, Konzeption, Social-Media-Konzept)

08/2010 – 08/2011: Online-Redakteur beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (Hintergründiges, Dossiers, Multimedia, v.a. aus Berlin & Brandenburg)

07/2009 – 07/2010: Freelancer (u.a. für den Freitag, Telepolis, Zeit Online, Native Instruments)

06/2005 – 06/2009: Redakteur für die Website des Tagesspiegels (Online-Nachrichten, Reportagen, Bildergalerien)

01/2008 – 02/2009:  Politik-Redakteur für das Holtzbrinck-Innovationsprojekt zoomer.de (Datenschutz, Rechtsextremismus und US-Politik) [Portal inzwischen eingestellt]

10/2004 – 10/2005: Online-Redakteur für das Holtzbrick-Portal meinberlin.de (Nachrichten und Reportagen zur Hauptstadt-Kultur.) [Portal inzwischen eingestellt]

01/2004 – 09/2004: Schnittassistent bei Lizard Media Gmbh (Videoproduktion)

02/2001 – 12/2002: Freier Mitarbeiter, Mitteldeutscher Rundfunk, Online-Redaktion, Leipzig (Landespolitik, Sachsen/Sachsen-Anhalt)

04/2000 – 12/2000: Ressortleiter, Radio mephisto 97,6, Leipzig (Uniradio, satirischer Wochenrückblick)

04/1998 – 08/1999: Studentischer Mitarbeiter/Tutor am Institut für Publizistik, Universität Mainz (Datenanalyse, Fragebogenkonstruktion)

04/1997- 09/1997: Studentischer Mitarbeiter der Gastprofessorin Lynda Lee Kaid (University of Oklahoma) an der Universität Mainz (Datenanalyse & Recherche)

Ausbildung

10/1995 – 07/2002: Studium der Politikwissenschaft in Mainz und Leipzig
Nebenfächer: Publizistik und Mittlere/Neuere Geschichte
Abschlussarbeit: Nationalistische Diskurse in der Weimarer Republik

1994: Abitur in München